• promo4.jpg
  • promo2.jpg
  • promo5.jpg
  • promo3.jpg
  • promo1.jpg

Chronik

Alland, mitten im Wienerwald, an der Schwechat, am Anfang des Helenentals gelegen, war im Jahr 1002 Teil der großen Schenkung Kaiser Heinrichs II. an den Babenberger Markgrafen Heinrich I., die das Gebiet zwischen der Dürren Liesing und der Triesting umfasste. Die für diesen Besitz gegründete dreischiffige, spätgotische Kirche von Alland, Adelath – Adelathe oder adel achte ( = adeliger Besitz) – mit dem Doppelpatrozinium St. Georg und St. Margarethe – wird 1115 erstmals urkundlich erwähnt. Die Pfarre umfasste damals ein Gebiet, das heute auf 11 Pfarren aufgeteilt ist.

Alland um 1880Alland um 1930

Im folgenden Text finden Sie eine chronologische Reihung der wichtigsten Ereigniss in der langen Geschichte der Marktgemeinde Alland.

1002 Bau der Pfarrkirche Alland
1115 Erste urkundliche Erwähnung der Pfarrkirche im Patronatsbuch des Stiftes Klosterneuburg
1249 Geburt Friedrichs von Österreich in Alland
1349 Pest
1529 Brandschatzung durch die Türken
1532 Neuerlicher Türkeneinfall unter Sultan Sulemann II. und Kaiser Beg
1613 Der „schwarze Tod“ suchte das Gebiet des Wienerwaldes mehrmals heim
1644 Die Pest kam nochmals nach Alland
1683 Am 17. Juli Türkeneinfall und Brandschatzung des Ortes (Schlachtwiesensage)
1694 Geburt Mathias Gusners
1713 Die letzte große und zugleich schwerste Pestepidemie. In Alland fielen in diesem Jahr während dem Zeitraum vom 13.8 bis 14.11. allein 37 Menschen zum Opfer
1745 Erbauung des gedeckten Steges
1748 Geburt Philipp Schluckers (gest. 1820)
1787 Vollendung der Lainzer Tiergartenmauer durch Philipp Schlucker
1823 Cholera
1878 Gründung des Männergesangsvereines Alland
1886 Erwerb des Mayerlinghofes durch Kronprinz Rudolf
1889 Tod des Kronprinzen Rudolf und seiner Geliebten Mary Vetsera in Mayerling
1897 Erbauung der Heilstätte Groisbach - vormals Lungenheilstätte, jetzt Sonderkrankenanstalt für Diabetiker und Stoffwechselerkrankte
1898 Kaiser Franz Josef in der Heilstätte

Jagdschloss Mayerling um 1880Heilstätte um 1898
(Jagdschloss Mayerling um 1880)(Heilstätte um 1898)

1923 Elektrifizierung des Ortes Alland
1929 Begehbarmachung der Tropfsteinhöhle Alland
1945 Zerstörung des Ortes Alland durch Kriegseinwirkung
1950 Eröffnung der nach Kriegsschäden wieder aufgebauten Volksschule
1952 Neubau der Stefaniebrücke in Alland
1954 Neubau des durch Kriegseinwirkung zerstörten Kirchturmes der Pfarrgemeinde Alland und Neubau der Aufbahrungshalle am Friedhof
1958 Elektrifizierung der Ortsrotte Glashütten
1971 Schließung des Allander Kinos
1972 Zusammenlegung der Gemeinden Alland und Raisenmarkt sowie Beginn des Wasserleitungsbaues für Alland und Groisbach
1973 Eröffnung der neu erbauten Hauptschule Alland
1977 Eröffnung des Autobahnanschlusses an der A 21 – Wiener Außenringautobahn
1981 Eröffnung des Hallenbades mit Sauna im Gebäude der Hauptschule Alland
1982 Errichtung des Denkmales zu Ehren von Philipp Schlucker
1987 Umwandlung der Lungenheilstätte in ein Rehabilitationszentrum für Stoffwechselerkrankungen mit dem Schwerpunkt „Diabetes mellitus" (Zuckerkrankheit)
1988 Zubau und Sanierung des Gemeindeamtes
1989 Änderung des Ortsnamens Raisenmarkt in Maria Raisenmarkt
1992 Eröffnung der Autobahnraststelle Alland, Beginn des Kanalbaus
1994 Neubau des „Gedeckten Steges“ und Eröffnung der Kläranlage Mayerling
1995 Renovierung und Zubau Volksschule Alland
1996 Errichtung des Kinderspielplatzes „Treffpunkt A" 
1997 Jahrhunderthochwasser in Alland, Schließung des Hallenbades, Neuerrichtung Sauna
1998 Abschluss der Ortskanalisierung in Groisbach, Mayerling und Maria Raisenmarkt. Eröffnung des Kulturwanderweges Alland – Heiligenkreuz - Baden
2000 Fertigstellung des Nepomuk Kulturparks. Erstmaliges „Onlinegehen" der Homepage der Gemeinde Alland im World Wide Web
2001 Gründung des Musikschulverbandes Pfaffstätten-Alland
2002 Fertigstellung eines neuen Arzthauses für den Gemeindearzt. Eröffnung des neuen Hauptplatzes in Alland
2002 Am 7.September erfolgt die Markterhebung von Alland und Wappenverleihung durch LH Pröll
2003 Vereinsgründung Kulturgut Mayerling. Eröffnung des neugebauten viergruppigen Kindergartens durch LH Dr. Erwin Pröll
2005 Neubau des Feuerwehrhauses in Maria Raisennmarkt
2006 Verkabelung von Strom und Telefonleitungen in Groisbach sowie Errichtung einer neuen öffentlichen Beleuchtung. 100 jähriges Bestehen des NÖ. Bauernbundes, Alland wird Öko-Punkte Gemeinde
2007 Hochwasserereignis am 7. September: Dammbruch an der Schwechat, zwei Container triften
bis zur Krainerhütte ab, ein Container bleibt beim Gedeckten Steg stecken
2008 Fertigstellung eines Hochwasser Rückhaltebecken an der Schwechat. Bezug des Seniorenwohnheimes und Pflegezentrums in Mayerling. Baubeginn des Radweges Helenentals
2014 Am 17.Oktober fand die feierliche Eröffnung des neuen Besucherzentrums Karmel Mayerling durch unseren Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll statt.